Privatsphäre: Kevin allein an Bord?


Privatsphäre Arbeiten an BordIn dem Film “Kevin allein zu Hause” hat der Protagonist eines ganzes Haus für sich alleine und weiß vor lauter Freizeit gar nicht was er zuerst unternehmen soll. An Bord sieht das leider etwas anders aus. Der Job auf einem Kreuzfahrtschiff bringt mit sich, dass man gefühlt 24 Stunden 7 Tage die Woche mit seinen Kollegen, die gleichzeitig Freunde und Familie sind, sowie den Gästen verbringt.

Durch leicht  ausgedehnte Arbeitszeiten und etwas verkürzte Pausenzeiten ist man permanent mit Menschen in Kontakt und kaum alleine. Hinzu kommt, dass die Kabine meistens zu zweit geteilt wird und 7m² nicht wirklich als Rückzugsort dienen.

 

 

Wie du dennoch genügend Privatsphäre an Bord hast, verraten wir dir hier:

Crew KabinNutze deine Pausen, um einfach mal alleine raus zu gehen, alleine etwas zu erkunden oder dich ganz gemütlich in ein Café (natürlich mit WLAN 😉 ) zu setzen. Es ist entspannend, mal das zu tun, worauf man Lust hat und sich für ein paar Stunden zurückzuziehen.

Schau mit wem du dir eine Kabine teilst. Es kann nämlich sein, dass dein Cabin Mate eine ganz andere Schicht hat als du und man sich somit gar nicht in die Quere kommt – quasi fast eine Einzelkabine hat.

Manchmal hilft es aber auch einfach schon die Kopfhörer aufzusetzen, sich ins Bett zu legen und den Vorhang zu schließen oder sich vor dem Schlafengehen beim Sport nochmal auszupowern und alles herum ganz zu vergessen.

Auch wenn man die meiste Zeit mit Kollegen und Gästen verbringt, findet sich doch immer wieder Zeit mal alleine zu sein und etwas für sich zu tun! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.